TerraCycle wurde im Jahr 1996 in Portland, Oregon als Hersteller von innovativen und sportlichen Liegerädern gegründet. Um die von Firmengründer Pat Franz angestrebte Performance zu erreichen, mussten allerdings verschiedene Bauteile, zum Beispiel im Bereich der Kettenführung, selbst entwickelt und gefertigt werden. Schnell sprach sich die Qualität der Zubehörteile herum und die Nachfrage war groß. Schon bald war TerraCycle hauptsächlich damit beschäftigt, Zubehör und Komponenten für andere Liegeräder herzustellen, anstatt die Entwicklung und den Bau der eigenen Modelle voranzutreiben.

Heute sind Firmengründer Pat Franz und sein Team in der fahrradfreundlichen Stadt Portland komplett auf die Entwicklung und Produktion von Speziallösungen im Liege- und Dreiradbereich spezialisiert. TerraCycle ist in den USA schon lange nicht mehr aus der Liege- und Dreiradszene wegzudenken und genießt dort Kultstatus. Aber auch in Europa ist der Name TerraCycle mittlerweile fest mit hochwertigen und durchdachten Produkten verknüpft.

"Wir lieben es, Dinge zu machen: echte, dreidimensionale, funktionale Dinge. Wir lieben das Handwerk und die Herausforderung, Dinge herzustellen, die genau so funktionieren, wie sie entworfen wurden. Und wir schätzen die Gewissheit, dass in jedem Teil, das wir herstellen, ein Stück von uns selbst steckt."

TerraCycle Produktmanger Casimir Covert-Keefe

Das Team von TerraCycle besteht aus vielen jungen fahrradbegeisterten Mitarbeitern und jedes verkaufte Produkt ist vorher garantiert durch ihre Hände gewandert. Als verantwortungsbewußter Unternehmer bietet Pat Franz seinen Angestellten überdurchschnittlich gute soziale Absicherung, faire Löhne sowie eine gute Krankenversicherung, was in den USA nicht immer selbstverständlich ist.

Alle Produkte werden von Pat Franz und seinem engagierten Team selbst entwickelt und vor Ort in Portland gefertigt. Es werden ausschließlich Aluminiumrohre in verschiedenen Durchmessern und massive Blöcke aus Aluminium und Titan angeliefert. Daraus entstehen in vielen sorgfältigen Handarbeitsschritten und mit präziser Unterstützung durch einen beeindruckenden Maschinenpark die vielen hochwertigen Produkte. Durch den Einsatz eigener CNC-Maschinen kann TerraCycle auch kleine Serien produzieren. Dieser Ansatz passt optimal für die Liege- und Dreiradwelt.

Wir freuen uns, dass die edlen Kettenleitrollen, Frontverkleidungen, Zubehörhalter, Verkleidungen, Gepäcktaschen und Gepäckträger von TerraCycle nun auch bei uns erhältlich sind. Als Exklusivimporteur für Europa werden unser TerraCycle Sortiment kontinuierlich erweitern, und möchten zukünftig immer mehr Zubehörprodukte für europäische Liege- und Dreiräder anbieten.

Die Geschichte von TerraCycle

2019

Pat Franz reist mit seinem Team nach Deutschland, um in Partnerschaft mit ICLETTA zum ersten mal einen eigenen TerraCycle Stand auf der Spezialradmesse SPEZI aufzubauen. Darüber hinaus übernimmt TerraCycle das Kopfstützensortiment der Marke Finer Recliner und stellt ein neues Pedalpendel, einen Kurbelverkürzer sowie einen neuen Gepäckträger vor.

2018

TerraCycle stellt das WINTR und kurze Zeit später das SPRING Montagesystem für die Liegerad Frontverkleidungen vor. Die WINTR-Halterung wird von BentRider Online promt zum Accessory of the Year 2018 gekürt. Das TerraCycle Team wächst auf sieben Vollzeitmitarbeiter.

2015

TerraCycle gibt die Übernahme von Purple Sky Flags bekannt. Da vom sonnen- und wetterbeständigen Gewebematerial bis hin zu den 3M-Markenreflektoren und den schwarzen Glasfaserstangen alle Komponenten der Flaggen in den USA gefertigt werden, sind sie schnell eines der TerraCycle Vorzeigeprodukte.

2014

Eine Serie neuer TerraCycle Produkte mit dem Namen SeatSide Mount System kommt auf den Markt. Zusätzlich wird die Universal-Batteriehalterung entwickelt, die fast jede Batterie auf dem Markt aufnimmt und an fast jedes Fahrrad oder Trike passt. 

2011

TerraCycle erwirbt Velogenesis und beginnt mit der Produktion und Erweiterung der Velogenesis-Sitzstrebenklemmen. Pat reist nach Deutschland und in die Niederlande, um zu forschen und eine schöne Liegedreiradtour zu machen: "Das Bier war gut, aber die Fahrräder haben mir besser gefallen." Nach dieser Reise überarbeiten Pat und sein Team die Umlenkrollen der Elite-Serie komplett, um das Gewicht zu reduzieren und sie noch haltbarer zu machen. 

2010

Die neue Sport Serie der TerraCycle Kettenleitrollen wird zum Bent Rider Accessory of the Year gewählt.

2009

Das Kettenleitrollen Sortiment wird um eine kostengünstigeren Sport-Ausführung erweitert.TerraCycle erwirbt den Hersteller für Frontverkleidungen "Windwrap" und beginnt, die hochwertigsten Wetterschutz-Verkleidungen der Liegerad Branche zu entwickeln.

2008

Pat macht einen Ausflug nach Deutschland zur SPEZI-Fachmesse, um die europäische Fahrradszene zu erforschen.

2007

TerraCycle erfindet die Kettenführung neu und entwickelt die Clamp-On Chainkeepers. ICLETTA wird zum offiziellen europäischen Vertriebspartner von TerraCycle ernannt.

2006

Das Zubehör von TerraCycle wird um die Familie der Zubehörhalter erweitert. Die Auswahl an Kettenleitrollen Sets wird vergrößert, ebenso wie die Linie der Untersitz-Gepäckträger. Die TerraCycle-Website geht online und bedient die Bedürfnisse der Liegeradfahrer weltweit.

2005

Die ersten modellspezifischen Kettenleitrollen Sets für Easy Racer, RANS, Bacchetta und andere werden eingeführt. Später mietet Pat eine größere Fläche für seine bescheidene Produktionsstätte hinzu.

2004

Brandneue, qualitativ hochwertige Umlenk- und Über-/Unterlenkrollen sowie eine Reihe von Kettenführungssystemen werden entwickelt um das Kettenmanagement an Liegerädern auf ein neues Niveau zu heben. Später wird die TerraCycle-Produktlinie der Untersitzgepäckträger erweitert, die für viele Arten von Liegerädern geeignet sind.

2003

TerraCycle entwickelt den GlideFlex-Vorbau für Carbonlenker und optimiert die Produktion. Der Fokus von TerraCycle verlagert sich auf liegeradspezifische Teile und Zubehör. Im Zuge der Fokussierung werden das TerraCycle TailSok-System und Universal-Lenkungsmasten eingeführt.

2002

TerraCycle vergrößert die eigene Werkstatt, um Platz für eine brandneue Mori Seiki CNC-Vertikalfräse zu schaffen. Später wird das Easy Reacher Underseat Rack geboren. Dieser neuartige Gepäckträger ermöglicht es Liegeradfahrern, Gepäcktaschen unter dem Sitz zu transportieren und so die Stabilität und Stauraumkapazität zu erhöhen.

2001

Mit Hilfe seines eigenen Computers verfeinert Pat seinen Entwurf für einen faltbaren Vorbau; er nennt ihn "GlideFlex". Im Gegensatz zu allen anderen faltbaren Vorbauten gibt es keinen Metall-zu-Metall-Kontakt im Scharnier- oder Reibungssystem, so dass er leise ist, kaum Verschleiß aufweist und fast völlig wetterunabhängig ist. Unten in Florida gibt es eine Firma namens Bacchetta Bikes. Sie bestellen GlideFlex-Vorbauten, um sie an ihren neuen Fahrrädern zu verwenden.

2000

Pat entwickelt Kettenleitrollen mit 8-mm-Lagern für das Terra-Za. Als andere von der Langlebigkeit des Produkts und der Präzision der Verarbeitung Notiz nehmen, erhält er erste Anfragen für seine Spezialteile.

1999

Pat Franz stellt das TerraCycle Terra-Za vor. Das Terra-Za ist ein stilvolles Liegerad mit kleinem Radstand und wird von Liegerad-Enthusiasten auf der ganzen Welt gelobt, auch von Recumbent Cyclist News: "Das ist die Art und Weise, wie wir Liegeräder gebaut sehen wollen, die Art und Weise, wie mehr gebaut werden sollten und die Art und Weise, wie viele High-End-Räder in Zukunft gebaut werden müssen."

1996

TerraCycle Firmengründer Pat Franz zieht in eine Einraumwerkstatt mit undichtem Dach in South East Portland, stattet sich mit einer CNC-Fräse, einer Drehbank, einer Schweißbank und einem Schreibtisch aus und beginnt mit der Arbeit an Liegerädern. Entwürfe, Umgestaltungen und Prototypen übersäen das Büro. "Es hatte alles, was ich mir jemals hätte wünschen können", wird er später sagen, "bis auf das ganze Zeug, das wir jetzt haben, schätze ich."

TerraCycle Produkte aus unserem Webshop: